KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

"LEARNING BY DOING"

Back to School

Unser Motto ist "LEARNING BY DOING", d. h. unsere Schüler lernen und arbeiten direkt am Kunden, um jegliche Arten von Krankheitsbildern kennenzulernen.

Für die von uns angebotenen Lehrgänge besteht die Möglichkeit der Förderung über die Agentur für Arbeit, die Sächsische Aufbaubank oder durch den Deutschen Rentenversicherungsbund.

 

Fach-Fußpflege (Grundlehrgang)

Grundlehrgang zur Fach-Fußpflege

 

 

 

Lehrgang Fußnagelkorrektur

Theorie:

  • Instrumenten- und Gerätekunde
  • Anatomie / Physiologie
  • Desinfektion / Sterilisation

Praxis:

  • Behandlung am Model
  • Entfernung von Hühneraugen
  • Behandlung von Holz- und Pilznägeln
  • Entfernung von eingewachsenen Nägeln
  • fachkundiges Entfernen von Hornhaut

Die Abnahme der Abschlussprüfung wird durch eine Fachärztin durchgeführt.

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

Unsere Philosophie: "Learning by doing"

 

Berufsbild des Fach-Fußpflegers

Während sich die kosmetische Fußpflege im wesentlichen auf die Pflege der Nägel und Haut des gesunden Fußes beschränkt, muss sich die Fach-Fußpflege auch mit den krankhaften Erscheinungen an Fuß und Bein befassen, soweit sie nicht ausschließlich in das Gebiet des Arztes gehören. Gerade das Erkennen der Grenzen des Arbeitsgebietes ist eine der wichtigsten Aufgaben innerhalb der Fach-Fußpflege, da es umfassende Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie verlangt.

Das Erkennen von Fußdeformitäten, das richtige Anpassen von Fußhilfsmitteln (Fußstützen, Bandagen usw.), die Trittspurenanfertigung und Auswertung sowie die fachmännische Fußberatung aber erfordern über die manuellen Fähigkeiten hinaus gründliche theoretische Kenntnisse und sind Bestandteil der Fach-Fußpflege.

Ganz besonders ist der Anteil der Fach-Fußpflege an der Erhaltung der Erwerbsfähigkeit des Einzelnen hervorzuheben. Die schmerzhaften Begleiterscheinungen der orthopädischen Fußleiden (Druckstellen, Schwielen, Hühneraugen, Nageldeformierungen) werden überwiegend in der Fach-Fußpflege entfernt.

Der "praktische Teil" einer Ausbildung in Fach-Fußpflege besteht überwiegend in der Handhabung der Geräte, Instrumente und Fräser, außerdem in der Durchführung von Fuß-Massage, Verabreichung von Fußbädern mit entsprechenden Zusätzen und den Anlagen bzw. Anpassen von Fuß-Hilfsmitteln verschiedenster Art.

Die Fach-Fußpflege wird heute kombiniert ausgeübt, d.h. mit Handinstrumenten und elektrischem Fußpflegegerät unter Beachtung aller hygienischen Maßnahmen.

Der geprüfte Fach-Fußpfleger kann als selbständiger Gewerbetreibender oder als Angestellter tätig sein.

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

Fach-Fußpflege (erweiterter Lehrgang)

Lehrgang zur Fach-Fußpflege

 

Ausbildung zum Fach-Fußpfleger in Meissen bei Dresden

Theorie:

  • Instrumenten- und Gerätekunde
  • Anatomie / Physiologie
  • Desinfektion / Sterilisation
  • Krankheitslehre Nagelerkrankungen

Praxis:

  • Behandlung am Model
  • Entfernung von Hühneraugen
  • Behandlung von Holz- und Pilznägeln
  • Entfernung von eingewachsenen Nägeln
  • fachkundiges Entfernen von Hornhaut
  • Fußnagelkorrektur
  • Spangentechnik
  • Orthose
  • Allgemeine Kenntnisse zum diabetischen Fuß

Die Abnahme der Abschlussprüfung wird durch eine Fachärztin durchgeführt.

Berufsbild des Fach-Fußpflegers

Während sich die kosmetische Fußpflege im wesentlichen auf die Pflege der Nägel und Haut des gesunden Fußes beschränkt, muss sich die Fach-Fußpflege auch mit den krankhaften Erscheinungen an Fuß und Bein befassen, soweit sie nicht ausschließlich in das Gebiet des Arztes gehören. Gerade das Erkennen der Grenzen des Arbeitsgebietes ist eine der wichtigsten Aufgaben innerhalb der Fach-Fußpflege, da es umfassende Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Pathologie verlangt.

Das Erkennen von Fußdeformitäten, das richtige Anpassen von Fußhilfsmitteln (Fußstützen, Bandagen usw.), die Trittspurenanfertigung und Auswertung sowie die fachmännische Fußberatung aber erfordern über die manuellen Fähigkeiten hinaus gründliche theoretische Kenntnisse und sind Bestandteil der Fach-Fußpflege.

Ganz besonders ist der Anteil der Fach-Fußpflege an der Erhaltung der Erwerbsfähigkeit des Einzelnen hervorzuheben. Die schmerzhaften Begleiterscheinungen der orthopädischen Fußleiden (Druckstellen, Schwielen, Hühneraugen, Nageldeformierungen) werden überwiegend in der Fach-Fußpflege entfernt.

Der "praktische Teil" einer Ausbildung in Fach-Fußpflege besteht überwiegend in der Handhabung der Geräte, Instrumente und Fräser, außerdem in der Durchführung von Fuß-Massage, Verabreichung von Fußbädern mit entsprechenden Zusätzen und den Anlagen bzw. Anpassen von Fuß-Hilfsmitteln verschiedenster Art.

Die Fach-Fußpflege wird heute kombiniert ausgeübt, d.h. mit Handinstrumenten und elektrischem Fußpflegegerät unter Beachtung aller hygienischen Maßnahmen.

Der geprüfte Fach-Fußpfleger kann als selbständiger Gewerbetreibender oder als Angestellter tätig sein.

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

 

Fußnagelkorrektur

Lehrgang Fußnagelkorrektur

Theorie:

  • das Nagelwachstum und seine Störungen
  • destruktive Nagelkrankheiten, insbesondere der Pilzbefall des Nagels
  • Nagelverletzungen

Praxis:

  • Wiederherstellung der Form wachstumsgestörter Nägel und geschädigter Nägel durch Schleifprozesse mit und ohne Hinzufügung künstlicher Nagelmaterialien
  • Voll- und Teilersatz von zerstörten Nägeln durch Herstellung und Einfügung fixierter Nagelprothesen
  • Wachstumskorrekturen von verwachsenen Nägeln, durch mechanische Beeinflussung mittels künstlicher Nagelplatten
  • Reparatur mechanisch oder traumatisch geschädigter Nägel

 

Der diabetische Fuß

 

Theorie:

  • Grundkenntnisse der Physiologie
  • Physiologie der Skelettmuskulatur
  • das Lymphsystem am Bein
  • die Mechanik des Stehens und der Laufvorgänge
  • Grundkenntnisse der Anatomie
  • Makroskopische Anatomie
  • Mikroskopische Anatomie
  • Grundkenntnisse der Krankheitslehre
  • Allgemeine Krankheitslehre
  • Spezielle Krankheitslehre (Einführung in das Krankheitsbild des Diabetes mellitus)

Praxis:

  • Spezielle Darstellung der diabetisch bedingten Veränderungen an den Füßen

 

Spangentechnik

 

Theorie:

  • Entstehung und Behandlung des "eingewachsenen" Nagels
  • Entstehung und Behandlung sogenannter Rollnägel

Praxis:

  • Vorbereitung des Nagels zur Applikation einer Nagelspange
  • Applikation einer Nagelspange und das Festsetzen mittels eines lichthärtenden Gels
  • Herstellung einer neuen Nageloberfläche
  • Kontrolle des Sitzes der Spange und ihrer Auswirkungen auf den Nagel und sein Wachstum

 

Orthose (Orthese)

 

Theorie:

  • Ursachen und Folgen von Fußdeformitäten
  • Zehenfehlstellungen
  • Zehen- und Fußteilamputationen
  • Druckschäden

Praxis:

  • Herstellung einfacher Zehenkeile und Zehentrenner zur Behandlung von Krallenzehen, reitender Zehen und anderer Fehlstellung
  • Behandlung des Hallux valgus (Hakenzehe)
    • orthetische Stellungskorrektur der abweichenden Großzehe
    • Behandlung des sog. pathologischen Ballens durch Druckschutzschalen
  • Herstellung und Anpassung von Spreizfußpelotten
  • Herstellung und Anpassung von Fersenschutzkappen zur Behandlung und Entlastung der Ferse bei Spornbildungen, chronischen Schleimbeutelentzündungen u.a.
  • Herstellung und Anpassung von Zehenersatz- und Fußteilstücken bei Zuständen nach Zehen- und Fußteilamputationen sowie die Einpassung dieser Werkstücke in das entsprechende Schuhwerk

Kosmetik

Lehrgang Kosmetik

 

 

Ausbildung zum Kosmetiker

Theorie:

  • Instrumenten- und Gerätekunde
  • Desinfektion – Sterilisation
  • Unfallverhütung – Infektionskrankheiten
  • Grundkenntnisse der Anatomie
  • Grundlagen der Dermatologie
  • Hautdiagnose
  • Tiefenreinigung und Peeling
  • Produktschulung "Dr. Spiller"
  • Produktschulung "Dr. Eckstein"
  • Produktschulung "Dalton"

Praxis am Model:

  • Befundgerechte Gesichts-, Hals-, Dekolleté- und Nackenmassage
  • Zupfen und Färben der Augenbrauen
  • Färben der Wimpern
  • Masken und Packungen
  • Schminkübungen, Hautbildbestimmung Praxisseminar bei der Firma "IONTO-COMED"

Die Abnahme der Abschlussprüfung wird durch eine Fachärztin durchgeführt.

Berufsbild der/des Kosmetikerin/ers

Kosmetkerin/er ist ein Beruf mit Zukunft und basiert auf einer qualifizierten Ausbildung. Voraussetzung für diesen Beruf sind Interesse, manuelles Geschick, ein freundliches Wesen und Einfühlungsvermögen. Sauberkeit und ein gepflegtes Äußeres sind Selbstverständlichkeiten. Eine gute Allgemeinbildung ist für den späteren beruflichen Erfolg von Vorteil.

Aufgaben einer/s Kosmetikerin/s

  • Pflege der Haut
  • Färben von Augenbrauen und Wimpern
  • Depilation der Beinhaare
  • Damenbart entfernen
  • Zupfen der Augenbrauen
  • fachliche Beratung
  • Verkauf von Pflegepräparaten und Kosmetika

Einsatzgebiet einer Kosmetikerin

Unternehmer/in, Leiter/in oder Mitarbeiter/in eines Kosmetikinstitutes oder eines Kosmetikfachgeschäftes. Mitarbeiter/in in Fußpflegesalons, Kurhäusern, Sanatorien, Saunen, Hautkliniken und Facharztpraxen sowie als Partner/in des Kosmetikchemikers. Fachverkäufer/in in Warenmärkten, Parfümerien, Reformhäusern, Drogerien und Apotheken. Verkaufsrepräsentant/in bei Firmen der Pflegemittelindustrie.

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

Nail-Design

Lehrgang Nail-Design, Nageldesign

Dieser Berufsstand hat sich in den letzten Jahren zu einem anspruchsvollen Berufsbild und zu einer festen Dienstleistung etabliert.

Voraussetzungen:

  • handwerkliches Geschick
  • Spaß an präziser Arbeit
  • genügend Selbstkritik
  • Spaß am Umgang mit anderen Menschen
  • Formgefühl

Theorie:

  • Anatomie
  • Nageldiagnose, Nagelanomalien
  • Nageltypenlehre
  • Abläufe der einzelnen Behandlungsformen

Praxis:

  • Grundlagen der Fingernagelkosmetik
  • Tip- und Geltechnik
  • Refill- und Schablonentechnik
  • Reparatur und Naturnagelverstärkung

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

Sportmassage

Lehrgang Sportmassage
Der Sportmasseur übt die klassische Massage am gesunden Menschen aus. Er findet sein Betätigungsfeld in der eigenen Praxis, in Badeanstalten, Saunen, Solarien, Sportstätten, Sportvereinen, Hotels oder in Kosmetikinstituten. Ein umfassendes Wissen über Anatomie, Physiologie und Muskellehre gehört zur ordentlichen Ausbildung eines jeden Masseurs. Gute Auffassungsgabe, Einfühlungsvermögen, sowie die eigene Gesundheit sind unabdingbar für den Masseur.

Die Sportmassage kann auch in einer langsamen, entspannenden Form ausgeübt werden. Die Durchblutung wird angeregt, der venöse und lymphatische Rückstrom gefördert. Verspannte Muskeln werden gelockert. Das allgemeine Wohlbefinden des Kunden wird verbessert.

Theorie:

  • Anatomie
  • Indikation/Kontraindikation
  • Wirkung auf den menschlichen Körper

Praxis:

  • Massage am Model

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

 

Ayurvedische Ganzkörpermassage
- Abhyanga -

Lehrgang Fußnagelkorrektur

"Die Wissenschaft vom langen & gesunden Leben"

Die aus Indien stammende "Wissenschaft vom Leben" ist die älteste und bekannteste Heilkunst der Welt. Seit über 5000 Jahren werden diese Erkenntnisse vom Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele für die Verbesserung der Lebensqualität angewandt. Diese Massageform trägt durch sanfte Streichungen am gesamten Körper zum ganzheitlichen Wohlbefinden des Kunden bei und ermöglicht tiefe Entspannung.

Theorie:

  • Einführung in Ayurveda
  • Ziel einer ayurvedischen Behandlung
  • Dosha-Lehre
  • Marmapunkte
  • Chakren
  • Meridiane
  • Ernährung

Praxis:

  • Massage am Model

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

Hot-Stone-Massage

Lehrgang Hot-Stone-Massage

Die Hot-Stone-Massage ist eine wiederentdeckte, alte asiatische Massageform, bei der mit Hilfe erwärmter Basaltsteine und Öl der gesamte Körper massiert wird. Dabei wird ein allgemeines Wohlbefinden gefördert, körpereigene Energiequellen aktiviert, das physische und seelische Gleichgewicht wieder hergestellt, Muskelverspannungen gemindert und Selbstheilungskräfte aktiviert.

Theorie:

  • Ursprung der Massage
  • Indikation/Kontraindikation
  • Wirkung auf den menschlichen Körper
  • Chakren
  • Meridiane
  • Herkunft der Steine

Praxis:

  • Massage am Model

» BEIM KURSNET DER ARBEITSAGENTUR

Kosmetikschule, Kosmetiklehrgänge in Meissen

Schule für Cosmetique et Pedicúre • Jana Schramm • Martinstraße 6 • 01662 Meißen


sdasd Fußpflege Fußpflege Kosmetik Ganzkörpermassage Orthese Nail-design Hot - Stone Massage Fussnagelkorektur Spangentechnik diebetische Fuss Sportmassage